Angebote zu "Verloren" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und doch verloren ab 8.99 € als epub eBook: Herkunft und die Ursachen des Winner's Curse. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und doch verloren ab 8.99 EURO Herkunft und die Ursachen des Winner's Curse. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erich Waske
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der 1889 geborene Maler Erich Waske mit zeitgenössischen Kollegen wie Max Pechstein, Schmidt-Rottluff und Mitgliedern der "Brücke", mit denen er auch in der Neuen Secession verbunden war, im gleichen Atemzug genannt. Zum Teil wurden seine Werke in Auktionen sogar teurer als deren Werke gehandelt. Er galt als Spätexpressionist und wurde im Malerlexikon Thieme als "Farbensymphoniker, dessen flammende, mit Vorliebe auf Orange und Kadmiumgelb gestimmte, sehr nuancenreiche, flackernde Palette außerordentliche Eindruckskraft besitzt" bezeichnet, in einem Nachruf als "poetischer Realist". Will Gromann, der bekannte Förderer des Expressionismus, hat ihm nach dem 2. Weltkrieg wiederholt lobende Zeilen für seine Ausstellungen gewidmet. Heute nimmt ihn der Kunstbetrieb dagegen kaum noch wahr. Deshalb versammelt dieses Buch wichtige Daten aus seinem Leben und dokumentiert viele seiner im Krieg verloren gegangene Werke, aber auch seine malerische Entwicklung nach 1945.Schließlich fragt das Buch nach dem Verbleib der im Nachlass vorhandenen Werke Waskes, die nach dem Tod seiner Witwe in dem vom Berliner Senat veranlassten Nachlassverzeichnis nicht aufgeführt sind, aber nach Augenzeugenberichten vorhanden waren und verschwunden sind: ein kleines kriminalistisches Rätsel.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und ...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, Veranstaltung: Finanzwirtschaft, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auktionen haben sich in den letzten Jahren für viele Menschen zu einer alltägli-chen Gewohnheit entwickelt, preiswert und einfach Waren aller Art zu ersteigern. Ob diese Behauptung tatsächlich wahr ist, soll die hier vorliegende Arbeit beantworten. Der Winner's Curse oder auch der 'Fluch des Siegers' beschreibt in diesem Zu-sammenhang ein Phänomen, das jede Person, die am Wirtschaftsleben teilnimmt, ereilen kann. Es ist dabei unerheblich, ob sie nun jung oder alt, Experte oder Laie ist. Der Fluch entsteht am häufigsten in Verbindung mit Auktionen und besagt im Wesentlichen, dass derjenige, der eine Auktion gewinnt, der eigentliche Verlierer ist, weil er meist zu viel für den von ihm ersteigerten Gegenstand gezahlt hat. Die Untersuchungen zum Fluch selbst sind Teil der so genannten Verhaltensökonomik und werden im Spezialfeld verhaltensorientierte Finanzierungslehre (behavioral finance) eingeordnet, welche sich mit irrationalem Verhalten auf Finanz- und Kapi-talmärkten beschäftigt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Herkunft und die Ursachen für den Winner's Curse zu beschreiben, bekannte Fälle aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart vorzustellen, mögliche Strategien gegen diesen Fluch und auch mögliche Nutznie-sser vorzustellen. Die Arbeit teilt sich dabei im Wesentlichen in zwei Abschnitte auf. Im ersten Teil wird zunächst die Theorie des Winner's Curse vorgestellt. Er beinhaltet einige beachtenswerte Untersuchungen zum Thema, Fallbeispiele, Ansätze wie der Selbstschutz aussehen kann und wer die Nutzniesser des Fluches sind. Im zweiten Teil soll der Winner's Curse anhand der Praxis ausführlich vorgestellt werden. Am Beispiel der Versteigerung von Mobilfunklizenzen wird gezeigt, wie Fehleinschätzungen der besten und erfahrensten Manager jahrelange wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Highschool Rock
17,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mit dieser Box setzen wir die erfolgreiche Serie unserer Rock'n'Roll-Wiederveröffentlichungen fort. Zwar hat es keiner der insgesamt 200 Songs in die Hitlisten geschafft, dafür gibt es auf den zehn CDs reihenweise Raritäten, die das Herz aller Musikfans und Sammler höher schlagen lassen. Denn wer heute die Original-Vinylsingles kaufen wollte - die kaum noch aufzutreiben sind - , der müsste dafür ein kleines Vermögen investieren. Die meisten Platten der weitgehend unbekannten Interpreten wurden nur in kleinen Auflagen produziert und gelten heute als wertvolle Sammlerstücke, für die bei Internet-Auktionen und auf Börsen Höchstpreise bezahlt werden. Nur wenige Sänger in dieser Box galten in den 1950er Jahren als Hitlieferanten wie zum Beispiel Roy Orbison, Conway Twitty oder Dion and the Belmonts. Ihre Hochzeit als wilde Rock'n'Roller trat mit dem Ende des Jahrzehnts in die Schlussphase, denn in Hamburg standen 1960 bereits die Beatles in den Startlöchern - damals noch gänzlich unbekannt. Und der King of Rock'n'Roll musste zwischen 1958 und 1960 pausieren und seinen Wehrdienst im hessischen Friedberg leisten; danach sang Elvis lieber Balladen wie 'It's now or never' und drehte belanglose Filmchen. Obwohl diese 200 Titel die Endphase des klassischen Rock'n'Roll bis 1960 markieren, haben sie auch Jahrzehnte später noch nichts von ihrer Dynamik verloren und begeistern heute bereits die dritte Generation. Selbst Sammler suchten lange Zeit vergeblich nach seltenen Songs von Kayo and the Trinities oder The Wynnewoods - deshalb darf diese kompetente Zusammenstellung in keinem CD-Regal fehlen. Dass auch die Frauen ordentlich rocken konnten, machen unter anderem Anastasia, Lilian Briggs, Carole King und Debbie Reynolds deutlich - Namen, die man nicht unbedingt mit Rock'n'Roll verbindet. Doch nach dem Erfolg von Bill Haleys 'Rock Around The Clock' und Elvis Presleys Hitserie Mitte der 1950er Jahre versuchten sogar viele Schauspieler(innen), sich ein Stück vom Kuchen zu sichern. So ist diese neue Box eine echte Fundgrube und Schatzkiste für alle Fans, die hier viele Entdeckungen machen können. Die weitgehend unbekannten Interpreten und Songs zeigen, wie innovativ und vielseitig damals diese Musik war, die sich heute zunehmender Beliebtheit bei einer jungen Generation erfreut. Aber auch eingefleischte Sammler, die schon alles zu besitzen meinen, können auf diese Neuerscheinung nicht verzichten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Winner's Curse bei Auktionen: Gewonnen und ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, München früher Fachhochschule, Veranstaltung: Finanzwirtschaft, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auktionen haben sich in den letzten Jahren für viele Menschen zu einer alltägli-chen Gewohnheit entwickelt, preiswert und einfach Waren aller Art zu ersteigern. Ob diese Behauptung tatsächlich wahr ist, soll die hier vorliegende Arbeit beantworten. Der Winner's Curse oder auch der 'Fluch des Siegers' beschreibt in diesem Zu-sammenhang ein Phänomen, das jede Person, die am Wirtschaftsleben teilnimmt, ereilen kann. Es ist dabei unerheblich, ob sie nun jung oder alt, Experte oder Laie ist. Der Fluch entsteht am häufigsten in Verbindung mit Auktionen und besagt im Wesentlichen, dass derjenige, der eine Auktion gewinnt, der eigentliche Verlierer ist, weil er meist zu viel für den von ihm ersteigerten Gegenstand gezahlt hat. Die Untersuchungen zum Fluch selbst sind Teil der so genannten Verhaltensökonomik und werden im Spezialfeld verhaltensorientierte Finanzierungslehre (behavioral finance) eingeordnet, welche sich mit irrationalem Verhalten auf Finanz- und Kapi-talmärkten beschäftigt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Herkunft und die Ursachen für den Winner's Curse zu beschreiben, bekannte Fälle aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart vorzustellen, mögliche Strategien gegen diesen Fluch und auch mögliche Nutznie-ßer vorzustellen. Die Arbeit teilt sich dabei im Wesentlichen in zwei Abschnitte auf. Im ersten Teil wird zunächst die Theorie des Winner's Curse vorgestellt. Er beinhaltet einige beachtenswerte Untersuchungen zum Thema, Fallbeispiele, Ansätze wie der Selbstschutz aussehen kann und wer die Nutznießer des Fluches sind. Im zweiten Teil soll der Winner's Curse anhand der Praxis ausführlich vorgestellt werden. Am Beispiel der Versteigerung von Mobilfunklizenzen wird gezeigt, wie Fehleinschätzungen der besten und erfahrensten Manager jahrelange wirtschaftliche Schäden nach sich ziehen können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Highschool Rock
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dieser Box setzen wir die erfolgreiche Serie unserer Rock'n'Roll-Wiederveröffentlichungen fort. Zwar hat es keiner der insgesamt 200 Songs in die Hitlisten geschafft, dafür gibt es auf den zehn CDs reihenweise Raritäten, die das Herz aller Musikfans und Sammler höher schlagen lassen. Denn wer heute die Original-Vinylsingles kaufen wollte - die kaum noch aufzutreiben sind - , der müsste dafür ein kleines Vermögen investieren. Die meisten Platten der weitgehend unbekannten Interpreten wurden nur in kleinen Auflagen produziert und gelten heute als wertvolle Sammlerstücke, für die bei Internet-Auktionen und auf Börsen Höchstpreise bezahlt werden. Nur wenige Sänger in dieser Box galten in den 1950er Jahren als Hitlieferanten wie zum Beispiel Roy Orbison, Conway Twitty oder Dion and the Belmonts. Ihre Hochzeit als wilde Rock'n'Roller trat mit dem Ende des Jahrzehnts in die Schlussphase, denn in Hamburg standen 1960 bereits die Beatles in den Startlöchern - damals noch gänzlich unbekannt. Und der King of Rock'n'Roll musste zwischen 1958 und 1960 pausieren und seinen Wehrdienst im hessischen Friedberg leisten; danach sang Elvis lieber Balladen wie 'It's now or never' und drehte belanglose Filmchen. Obwohl diese 200 Titel die Endphase des klassischen Rock'n'Roll bis 1960 markieren, haben sie auch Jahrzehnte später noch nichts von ihrer Dynamik verloren und begeistern heute bereits die dritte Generation. Selbst Sammler suchten lange Zeit vergeblich nach seltenen Songs von Kayo and the Trinities oder The Wynnewoods - deshalb darf diese kompetente Zusammenstellung in keinem CD-Regal fehlen. Dass auch die Frauen ordentlich rocken konnten, machen unter anderem Anastasia, Lilian Briggs, Carole King und Debbie Reynolds deutlich - Namen, die man nicht unbedingt mit Rock'n'Roll verbindet. Doch nach dem Erfolg von Bill Haleys 'Rock Around The Clock' und Elvis Presleys Hitserie Mitte der 1950er Jahre versuchten sogar viele Schauspieler(innen), sich ein Stück vom Kuchen zu sichern. So ist diese neue Box eine echte Fundgrube und Schatzkiste für alle Fans, die hier viele Entdeckungen machen können. Die weitgehend unbekannten Interpreten und Songs zeigen, wie innovativ und vielseitig damals diese Musik war, die sich heute zunehmender Beliebtheit bei einer jungen Generation erfreut. Aber auch eingefleischte Sammler, die schon alles zu besitzen meinen, können auf diese Neuerscheinung nicht verzichten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot