Angebote zu "Problem" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Heuristiken für das Winner Determination Proble...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heuristiken für das Winner Determination Problem in Kombinatorischen Auktionen ab 17.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heuristiken für das Winner Determination Problem in Kombinatorischen Auktionen ab 9.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heuristiken für das Winner Determination Problem in Kombinatorischen Auktionen ab 17.99 EURO Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heuristiken für das Winner Determination Problem in Kombinatorischen Auktionen ab 9.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Köstliche Getränke - Sammelbox, 5 DVDs
59,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Welt des Weins - Die Filme (105 Min)Weine rund um den GlobusDie Rothschilds: ein Grosskonzern bringt jährlich mehrere Millionen Flaschen Wein auf den Markt. / Das Napa Valley: Hersteller laufen Gefahr, mit ihrer Preispolitik an der eigenen Goldgräberstimmung zu scheitern. / Die Überhitzung des Marktes in Bordeaux und im Barolo bietet Chancen für neue Weinbauregionen.Wein zwischen Tradition und TechnikTradition: Im Weingut San Felice in der Toscana werden 300 alte Sorten gepflegt. / Der Barolo: einer der berühmtesten und teuersten Weine der Welt in der Diskussion.Die Handelswege des WeinesDie Vermarktungswege des Weins sind vielfältig, in Bordeaux hingegen ist der Handel einzigartig. / Während Jahrzehnten nur als billige Massenware erhältlich: die Weine Osteuropas. / Auktionen: Immer häufiger werden Versteigerungen als Vertriebskanäle für Weine benutzt.Freude am WeinGesunder Wein: Die biologisch-dynamischen Weissweine aus dem Nikolaihof in der Wachau munden ausgezeichnet. / Ärger mit dem Korken: Bei jung zu trinkenden Weinen sind Kunststoffkorken eine Alternative.Champagner, Prosecco und Co.Champagner: Die Herstellung des Königs aller Schaumweine ist streng reglementiert. / Prosecco: Der Name stammt von einer Traubensorte, die im Veneto heimisch ist - dort gedeiht der edelste Prosecco.Whisky und Zigarre - Die Filme (70 Min)Whisky - Kulturgetränk aus SchottlandTorf, Seetang und Heidekraut: Wie kommt der Duft ins Glas? / Die Supernase von Chivas: Dreissig Whiskys in einem Blend. / Sherry, Bourbon, Porto: Alte Fässer für neuen Whisky. / Whisky für die Engel: Warum die Schotten in den Himmel kommen. / In "NZZ Swiss made": Lauwiler Single Malt.Die ZigarreDas Mass aller Tabak-Dinge: Kuba. / Der Doyen der Tabak-Pflanzer: Alejandro Robaina. / Die Entstehung einer Havanna: Romeo y Julieta. / Der Vorreiter der Maschinenproduktion: Heinrich Villiger. / In "NZZ Swiss made": Die Cigarreuse.Sherry, Portwein und Kork - Die Filme (105 Min)Sherry - der Goldene aus JerezShakespeares Lieblingswein. / Kein Sherry ohne Tapas und Flamenco. / "La Flor": Ein Hefepilz mit Gusto. / Fässer für Könige und Diktatoren. / In "NZZ Swiss made": Gletscherwein, der Sherry aus dem Wallis.Portwein - der Süsse vom DouroTraditionell und very british: Ein Wein mit Geschichte. / Für den besten Wein das Beste: Trauben stampfen mit den Füssen. / Portwein als Versuchung. Frühe Werbung mit Erotik. / In "NZZ Swiss made": Süsswein und Volkskunst - Ein Sammler im Tessin.Die Kork-StoryNach dem Waldbrand: Die Korkeiche grünt wieder. / Korkgeschmack im Wein: Ein Dauerbrenner. / Auch aus Kork: Trägerrakete Ariane. / In "NZZ Swiss made": Die Weltmeister im Korkenrecycling.Kaffee und Tee - Die Filme (105 Min)KaffeegenussVon der roten Kirsche zum kleinen Schwarzen. / Warum der Kaffee eigentlich zu billig ist. / Krumme Touren auf dem Weg der Bohne - die Kaffeenase merkt?s. / In "NZZ Swiss made": Der schnell Lösliche.TeekulturZwischen 500 und 2000 m.ü.M: die atemberaubenden Teegärten Darjeelings. / Wann und warum kann Tee ungesund sein? Das Problem mit dem Eisen. / Tee am Fisch? Die Teeküche von Mariage Frères. / Die eiserne Regel: Two leaves and a bud - zwei Blätter und die Spitze. / Die Teezeremonie - nicht in Japan, sondern in Ostfriesland. / In "NZZ Swiss made": Der Schweizer Teepflanzer.Luxus Tee Flüssiges Gold an den Steilhängen Darjeelings. / Der 100-jährige Teebaum. / Warum Earl Grey der beliebteste Tee weltweit ist. / Der Mann mit dem Geschmacksgedächtnis. / Die Kunst des Plantagenmanagers. / In "NZZ Swiss made": Kräutertee aus Gottes Garten.Vom Kakao zur Schokolade - Die Filme (70 Min)Kakao -Speise der Götter Chocolat Grand Cru: Kakao für Feinschmecker. / Kakao im Regenwald: Lebensgrundlage für Indios. / Heiss begehrt und viel zu billig: Der Kakaopreis wird an der Börse gemacht. / Der Criollo, die edelste Kakaosorte, ist von Krankheiten bedroht. Forscher suchen nach resistenten Pflanzen...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Internet-Versteigerungen
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein Unternehmer kommt heute noch an Verkaufsplattformen im Internet vorbei. Hierbei wird nicht nur gekauft und verkauft, sondern in zunehmenden Maß versteigert. Das in offline-Zeiten kaum genutzte Instrument der Versteigerung führt zusammen mit den sonstigen Besonderheiten des online-Handels zu einer Reihe ungewohnter Fallstricke für Unternehmer. Dies zeigt sich leider nicht zuletzt auch durch eine steigende Anzahl von Rechtstreiten in diesem Bereich. Abmahnungen sind an der Tagesordnung, die Gewährleistung erschwert und Verbraucherschutzrechte oftmals zügellos wahrgenommen. Es besteht das Grundproblem, dass es kein zusammenhängendes, gewachsenes online-Recht gibt. Die Anwendung der herkömmlichen Regelungen wird erschwert durch die unterschiedliche Handelsumgebung, aber auch die völlig veränderten Kommunikationsmethoden. Dieses allgemeine Problem verstärkt sich bei dem Vergleich zwischen Internetauktionen und realen Auktionen noch einmal erheblich, da hier das identische Ziel das Erreichen eines Preises in einem Bietwettbewerb durch Abgabe von Übergeboten auf unterschiedlichen Wegen und mit verschiedenen Mechanismen erreicht wird. Diese Gemengelage hat zur Folge, dass große Unsicherheit insbesondere auf Seiten der gewerblichen Warenanbieter auf Internetplattformen herrscht. Es fehlt nach wie vor die Rechtssicherheit, wie sie der Anbieter identischer Waren in seinem Ladengeschäft hat. Hier setzt das Fachbuch von Michael Rother an, das sich diesem komplexen Gebiet aus der Sicht des Handels nähert. Dabei erfolgt eine zwar umfassende und vollständige, aber gleichzeitig auch immer für den Laien verständliche Darstellung aller für die unternehmerische Praxis wichtigen Bereiche. Das Buch versteht es, in allen drei relevanten Rechtsbereichen Vertragsrecht, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzrecht sowie Internationales Recht die Grundlagen darzustellen, Vorschläge zur Gestaltung von Auktionsbeschreibungen zu machen und sich kritisch mit der Rechtsprechung und Literatur auseinanderzusetzen. Besondere Schwerpunkte bilden der Vertragsschlussmechanismus, die Einbeziehung von eigenen AGB sowie das fernabsatzrechtliche Widerrufsrecht.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Auktionsbasierte Methoden im eProcurement
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit beschreibt die spieltheoretischen Anforderungen, die Kriterien für Analyse, Entwurf und Modellierung von web-basierten Beschaffungssystemen. Die Kosteneinsparungen bei Einkäufern wurden als wichtigste Motivation für den Einsatz kombinatorischer Auktionen angesehen. Die Durchführung von online Auktionen zeigt eine höhere Markttransparenz für die Lieferanten und führt zur Senkung der Transaktionskosten bei komplexen Verhandlungen. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass alle Lieferanten nach den gleichen Regeln beurteilt werden. Diese Vorteile werden jedoch durch ein hohes Maß an Komplexität erkauft. Diese Arbeit beschreibt neben klassischen Auktionsformen und ?modellen auch detailliert komplexe Multi-Item, Multi-Unit und Multi-Attribut Auktionen. Dabei nimmt die Komplexität der zu verarbeitenden Informationen und Datenmengen dramatisch zu. Während der Auktion führen überarbeitete Gebote bzw. Gebotsbündelungen der Teilnehmer zu einer weiteren Steigerung der Komplexität. Zum zentralen Problem solcher kombinatorischen Auktionen wird dann die optimale Allokation der abgegebenen Gebote.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In klassischen Auktionen werden Güter einzeln und unabhängig voneinander versteigert. Die Entwicklung, Güter zu einem Güterbündel zusammen zu fassen und darauf Gebote abgeben zu können, führte zu dem Konzept der kombinatorischen Auktionen. Diese spezielle Form ermöglichte Bietern neue Varianten bei der Abbildung ihrer Präferenzen. Zu den Herausforderungen gehört das Winner Determination Problem. Als Lösungsansatz sollen Heuristiken helfen, diesem Problem zu begegnen. Es stellt sich die Frage, welche Heuristik die besten Ergebnisse erzielt. In dieser Arbeit liegt die Konzentration auf den Suchverfahren Greedy, GRASP und Simulated Annealing. Viele Probleme in der Auktionstheorie hängen von der Auktionsumgebung und den Auktionsregeln ab. Bevor Lösungsansätze diskutiert werden können, sollten die Gründe und die Abhängigkeiten zwischen Auktion und Hürden geklärt werden. Für die theoretische Grundlage wird in dem ersten Teil dieser Arbeit ein Einblick in die Auktionstheorien mit ihren Entwicklungen und Erkenntnissen gegeben. Anschliessend werden die verschiedenen Auktionsformen erläutert. Den dritten Abschnitt, über die Einleitung von kombinatorischen Auktionen, bilden die Bidding Languages. Mit Hilfe dieser Grundlagen kann man das Winner Determination Problem formulieren. Die Komplexität ist eine der bestimmenden Faktoren in diesem Problem. Dazu wird zunächst die Komplexität in einer kombinatorischen Auktion dargestellt, um anschliessend die Fragen erörtern zu können, die dadurch aufgeworfen werden. Durch die Komplexität bedingt gibt es keine schnelle Lösung, die sich auf alle kombinatorischen Probleme mit der Garantie eines optimalen Ergebnisses anwenden lässt. Eine Alternative sind die in dieser Arbeit vorgestellten Heuristiken. Sie zeichnet ein im Verhältnis relativ geringer Rechenaufwand aus. Zur Klärung der Funktionsweise wird vor den einzelnen Verfahren die Idee hinter den Heuristiken vorgestellt. Danach folgt die Erläuterung der grundlegenden Funktionsweise, auf welchen die Algorithmen beruhen. Weiterhin werden die Eigenschaften und experimentellen Ergebnisse dargestellt, wie sie in der Literatur zu finden sind. Um die theoretischen Überlegungen zu überprüfen, wurde im Rahmen dieser Bachelorarbeit ein Programm zur Simulation einer kombinatorischen Auktion implementiert. Im Rahmen mehrerer Versuchsdurchläufe soll das Verhalten der Heuristiken unter verschiedenen Auktionsbedingungen beobachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In klassischen Auktionen werden Güter einzeln und unabhängig voneinander versteigert. Die Entwicklung, Güter zu einem Güterbündel zusammen zu fassen und darauf Gebote abgeben zu können, führte zu dem Konzept der kombinatorischen Auktionen. Diese spezielle Form ermöglichte Bietern neue Varianten bei der Abbildung ihrer Präferenzen. Zu den Herausforderungen gehört das Winner Determination Problem. Als Lösungsansatz sollen Heuristiken helfen, diesem Problem zu begegnen. Es stellt sich die Frage, welche Heuristik die besten Ergebnisse erzielt. In dieser Arbeit liegt die Konzentration auf den Suchverfahren Greedy, GRASP und Simulated Annealing. Viele Probleme in der Auktionstheorie hängen von der Auktionsumgebung und den Auktionsregeln ab. Bevor Lösungsansätze diskutiert werden können, sollten die Gründe und die Abhängigkeiten zwischen Auktion und Hürden geklärt werden. Für die theoretische Grundlage wird in dem ersten Teil dieser Arbeit ein Einblick in die Auktionstheorien mit ihren Entwicklungen und Erkenntnissen gegeben. Anschließend werden die verschiedenen Auktionsformen erläutert. Den dritten Abschnitt, über die Einleitung von kombinatorischen Auktionen, bilden die Bidding Languages. Mit Hilfe dieser Grundlagen kann man das Winner Determination Problem formulieren. Die Komplexität ist eine der bestimmenden Faktoren in diesem Problem. Dazu wird zunächst die Komplexität in einer kombinatorischen Auktion dargestellt, um anschließend die Fragen erörtern zu können, die dadurch aufgeworfen werden. Durch die Komplexität bedingt gibt es keine schnelle Lösung, die sich auf alle kombinatorischen Probleme mit der Garantie eines optimalen Ergebnisses anwenden lässt. Eine Alternative sind die in dieser Arbeit vorgestellten Heuristiken. Sie zeichnet ein im Verhältnis relativ geringer Rechenaufwand aus. Zur Klärung der Funktionsweise wird vor den einzelnen Verfahren die Idee hinter den Heuristiken vorgestellt. Danach folgt die Erläuterung der grundlegenden Funktionsweise, auf welchen die Algorithmen beruhen. Weiterhin werden die Eigenschaften und experimentellen Ergebnisse dargestellt, wie sie in der Literatur zu finden sind. Um die theoretischen Überlegungen zu überprüfen, wurde im Rahmen dieser Bachelorarbeit ein Programm zur Simulation einer kombinatorischen Auktion implementiert. Im Rahmen mehrerer Versuchsdurchläufe soll das Verhalten der Heuristiken unter verschiedenen Auktionsbedingungen beobachtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot